Evakuierungshelfer (keine Gesetzliche Pflicht)
Grundsätzlich gehört die Räumung oder Evakuierung eines Gebäudes mit zu den Aufgaben eines Brandschutzhelfers. Gebäudestrukturen wie zum Beispiel in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung können zusätzliche Evakuierungshelfer erfordern.  Wie viele und ob Personen in einem Betrieb zum Evakuierungshelfer ausgebildet werden sollten, hängt von der jeweiligen Gefährdungsbeurteilung des Objektes ab.

Evakuierungshelfer sind dafür vorgesehen, dass Gebäude oder Gebäudeteile in einem Schadensfall sicher geräumt oder evakuiert werden. Dazu gehört auch, gehbehinderten Personen zu helfen und gegebenenfalls alle Anwesenden (Mitarbeiter, Patienten, Gäste, Besucher) sicher zu einem Sammelplatz zu führen oder in einem sicheren Bereich zu betreuen. Wir erläutern ihnen die Möglichkeiten eines strukturierten und zielorientierten Ablaufs von Teilräumungen oder Evakuierungen. Wir zeigen Ihnen die Anwendung von Evakuierungstüchern und Tragehilfen um Patienten in sichere Bereiche zu bringen. Die Art des Betriebes spielt hier eine entscheidende Rolle ob Kindergarten, Pflegeeinrichtung, Krankenhaus, Verkaufsstätte oder Handwerksbetrieb, die Lehrinhalte sind auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasst.
Ein Schadensfall muss nicht immer ein Brand sein. Eine Evakuierung kann auch erforderlich werden bei technischen Störungen, Gewalt-/Amoklagen, Gefahrstoff-/Gasaustritt etc. in Ihrem Objekt oder unmittelbar in der Nachbarschaft.


Evakuierungshelfer-Unterweisung
Die Schulung richtet sich an die Mitarbeiter, die mit der Aufgabe als Evakuierungshelfer betraut werden sollen. Wir betrachten uns gerne gemeinsam mit Ihnen ihre Anforderungen und örtlichen Bedürfnisse bez. einer Gebäuderäumung oder Evakuierung. An Hand dessen erstellen wir (soweit nicht vorhanden) einen auf Ihre Einrichtung zielorientierten Evakuierungsablauf. Die Schulung gestaltet sich aus einem Vortrag, einer betrieblichen Besichtigung und ggf. einer Evakuierungs- oder Räumungsübung.

Zeitansatz: ca. 3 x 45 min
Teilnehmer: max. 20 Teilnehmer
Kosten: je Inhouse-Schulung  329 €*  für 20 Teilnehmer

*Aus dem o.g. Betrag wird im Rahmen der Kleinunternehmerregelung § 19 USTG keine Umsatzsteuer abgeführt. 

Ihre Örtlichkeiten
Wir benötigen für unsere Veranstaltung in Ihrem Hause einen Schulungsraum, der für die entsprechende Teilnehmerzahl ausgelegt und möglichst mit einem Beamer ausgestattet ist. (Beamer und Leinwand kann gestellt werden)

Die rechtlichen Hintergründe finden Sie zum Nachlesen im Menüpunkt „Informationen“.